Schweinefleisch

herzhaft, deftig & kräftig

Schweinefleisch

Schweinefleisch – Bezeichnung & Verwendung

BEZEICHNUNG & VERWENDUNG

1. Hintere Haxe Gekocht zu Sulz

2. Hintere Stelze Gebraten oder gepökelt und gekocht als Stelze, ausgelöst zu Gulasch oder Krautfleisch

3. Schale + 4. Nuß + 5. Frikandeau Im ganzen oder ausgelöst gebraten, ausgelöst zu Schnitzel, Steaks portioniert, geräuchert als Schinken

6. Schlußbraten In einem Stück gebraten oder gedünstet; sehr saftiges Fleisch

7. Schweiferl Gekocht zu Sulz

8. Kurzes Karree + 9. Langes Karree Im ganzen mit der Schwarte (Jungschwein) gebraten, halbiert und gebraten zu kurzem und langem Karree; gepökelt und gekocht zu Selchkarree, portioniert zu Koteletts gegrillt, gebraten, gebacken

10. Schopfbraten Stark mit Fett durchzogen, wird gebraten, gebacken, gedünstet oder gekocht

11. Vordere Haxe Gekocht zu Sulz

12. Vordere Stelze Zum Braten


13. Schulter
Im ganzen oder geteilt gebraten, gedünstet, gekocht, geräuchert, zu Krenfleisch, Selchroller, klein geschnitten zu Reisfleisch

14. Brüstel und Ripperl (Bauchfleisch)
Ein meist sehr fettes Fleisch; es wird gebraten (Jungscheinsripperl, Kümmelbraten), gekocht (Eintopfgerichte, Steirisches Wurzelfleisch), geräuchert (Kaiserfleisch, Speck), gedünstet, gefüllt oder mit der Schwarte gebraten